949496

Sony bringt erstmals Mini-Disc-Recorder mit Mac-Unterstützung

24.03.2006 | 12:35 Uhr |

Sony hat den neuen Mini-Disc-Rekorder MZ-RH1 angekündigt, der als erster seiner Art mit dem Mac zusammen arbeiten wird.

Sony MZ-RH 1 Minidisc-Rekorder
Vergrößern Sony MZ-RH 1 Minidisc-Rekorder

Der als mobiles Aufnahmestudio positionierte Player und Rekorder ist in seiner ursprünglichen Fassung nicht Mac-kompatibel, Sony hat jedoch für den Sommer 2006 eine Software angekündigt, die das ändern soll. Der MZ-RH1 kommt zunächst im April in Japan auf den Markt, kurz darauf auch in Europa und soll knapp über 300 Euro kosten. Sonys Format Mini Disc hat sich Anfang der 90er Jahre als Nachfolger der Audio-Kassette und der Floppy-Disc präsentiert, konnte sich aber in keinem der beiden Felder so recht durchsetzen. Stattdessen hat das Format eine Nische bei Toningenieuren für Aufnahmen unterwegs gefunden. Der MZ-RH 1 unterstützt mit Hi-MD die hochkapazitive Variante des Mini-Disc-Formats, die bis zu 90 Minuten Sound auf ein Medium bringt. An Audio-Formaten kennt der Player/Rekorder LinearPCM, MP3 und verschiedene Fassungen des Sony eigenen Formats Atrac. Der kompakte Rekorder misst 9 x 9 x2 Zentimeter und ist mit einem OLED-Display ausgestattet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
949496