927464

Sony bringt neuen Vaio-V2-PC

14.10.2004 | 15:48 Uhr |

Sony fügt seiner Design-PC-Reihe Vaio V2 zwei weitere Modelle hinzu: Der VGC-V2S arbeitet mit einem 3,2-Gigahertz-Pentium-Prozessor und 512 Megabyte (MB) Arbeitsspeicher, so der japanische Hersteller mit Deutschlandsitz in Köln.

Der Rechner besitzt eine Festplatte mit 250 Gigabyte (GB) Kapazität, einen Double-Layer-DVD-Brenner sowie ein 20-Zoll-Display. Der Preis für den VGC-V2S mit WLAN beträgt 2499 Euro.

Ein kleineres Loch schlägt der VGC-V2M in den Geldbeutel. Er kostet 1999 Euro. Mit 3,0 Gigahertz Taktfrequenz fällt dafür der Prozessor etwas langsamer aus. Auch die Festplatte ist mit 200 GB etwas kleiner. Das gilt ebenfalls für das 17-Zoll-Display. Die mitgelieferte Fernbedienung soll die neuen Vaios zu einer Multimedia-Maschine machen, über die sich per Knopfdruck bequem, Fernsehen, Video und Musik abspielen und Fotos ansehen lassen. Zum den Rechnern gehört außerdem eine drahtlose Tastatur, mit deren Hilfe sich der PC auch von der Couch aus bedienen lässt. Beide Modelle der V2-Serie werden mit Windows XP Home ausgeliefert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927464