959818

Sony entdeckt Probleme mit CCDs in Digitalkameras

27.11.2006 | 13:33 Uhr |

Zuerst Laptop-Batterien und nun die CCDs von Digitalkameras: Sony hat mit Qualitätsproblemen zu kämpfen.

Sony DSC-N2
Vergrößern Sony DSC-N2

Wie unsere Kollegen von Macworld berichten, hat der japanische Konzern Probleme mit den lichtempfindlichen Chips in einigen seiner Kameramodelle festgestellt, welche nach geraumer Zeit für unscharfe Bilder verantwortlich sind oder die Aufnahmen digitaler Bilder gänzlich unmöglich machen. Insbesondere in heißen Klimaten trete der Effekt auf, erklärt Sony-Sprecher Tomio Takizawa. Betroffen von den Problemen sind Digitalkameras der Reihen DSC-F88, DSC-M1, DSC-T1, DSC-T11, DSC-T3, DSC-T33, DSC-U40 und DSC-U50. Sony hat angekündigt, die Kameras kostenlos zu reparieren, sobald der Fehler auftrete. Ein ähnliches Problem war erstmals im Oktober 2005 aufgetreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
959818