877458

Sony erwägt Mobilfunk-Allianz mit Ericsson

19.04.2001 | 00:00 Uhr |

Der japanische Elektronikriese Sony erwägt eine
Zusammenarbeit mit dem schwedischen Telefon-Konzern Ericsson bei
Mobiltelefonen. Einzelheiten stünden jedoch noch nicht fest, teilte
Sony am Donnerstag mit. Japanische Medien berichteten unter Berufung
auf Unternehmenskreise, dass die geplante Allianz voraussichtlich
schon in Kürze offiziell bekannt gegeben werden solle. Die
Kooperation dürfte demnach unter anderem die Entwicklung, Produktion
und die Vermarktung von Mobiltelefonen umfassen. Dabei stünden die
Märkte in Europa, Japan, anderen Teilen Asiens und den USA im Visier,
hieß es.

Den Berichten nach sei es auch möglich, dass Sony und Ericsson ein
Gemeinschaftsunternehmen gründen und bei der Entwicklung von
Mobiltelefonen der nächsten Generation zusammenarbeiten. Mit der
Allianz des weltweit drittgrößten schwedischen Mobilfunkkonzerns
hoffe Sony, im Kampf um den Mobilfunkmarkt mit seinen japanischen
Rivalen wie NEC und Matsushita Electric zulegen zu können. Für
Ericsson biete es zudem Kostenvorteile bei der teuren Entwicklung von
Handys der nächsten Generation zu einer Zeit, da das Wachstum auf dem
weltweiten Mobilfunkmarkt inzwischen deutlich langsamer verlaufe.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
877458