1052101

Sony: iMac-Konkurrent mit Blu-ray-Laufwerk

28.08.2007 | 14:38 Uhr |

Mit dem VAIO LT hat Sony einen Konkurrenten zum aktuellen iMac vorgestellt. Der Rechner steckt in einem Glas-Design-Gehäuse und bringt neben einem 22-Zoll-Display ein Blu-ray-Laufwerk mit.

Sony VAIO LT
Vergrößern Sony VAIO LT
© Kai Schwarz

Mit dem VAIO LT „Computer Entertainment Center" bringt Sony einen All-in-one-Rechner auf den Markt, der komplett in ein 22-Zoll-Display integriert ist. Der Monitor im Breitbild-Format bietet eine maximale Auflösung von 1.680 x 1.050 Pixeln und verfügt über Sonys XBRITE-Hicolor-Technologie, die für besonders scharfe Bilder sorgen soll. Neben dem Display steckt auch der gesamte Rechner im Glas-Gehäuse. Als Prozessor kommt Intels Core 2 Duo zum Einsatz, als Betriebssystem wird Windows Vista Ultimate dienen.

Der VAIO LT soll in verschiedenen Ausführungen angeboten werden. Zur Auswahl stehen unter anderem Varianten mit Blu-ray-Laufwerken zur Wiedergabe von hochauflösendem Videomaterial. Auch der TV-Empfang soll möglich sein. Zur weiteren Ausstattung zählen WLAN, eine integrierte 1,3-Megapixel-Webcam, ein Mikrofon mit Rauschunterdrückung und eine Fernbedienung. Zu Details wie Festplattengrößen oder Grafikchip machte das Unternehmen noch keine genauen Angaben. Sony will den VAIO LT ab Oktober 2007 in den USA anbieten. Die Preise werden zwischen 1.900 US-Dollar in der Standard-Ausführung und rund 2.900 US-Dollar in der Blu-ray-Variante liegen. Ob und wann der Rechner in Europa angeboten wird, ist noch unklar. (ks/mst)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052101