930760

Sony investiert in sein LCD-Geschäft

11.01.2005 | 09:27 Uhr |

Um die Fertigung von LC-Displays für mobile Geräte auszuweiten, will Sony den Anbieter International Display Technology (IDTech), eine japanische Tochter des taiwanischen Herstellers Chi Mei Optoelectronics, erwerben.

Die Japaner übernehmen für rund 18,5 Milliarden Yen (176 Millionen Dollar) alle Aktien des Unternehmens sowie die komplette Produktionsausstattung und das Personal der Fertigungsstätte in Yasu-shi im japanischen Bezirk Shiga. Anschließend will Sony weitere knapp 260 Millionen Dollar in den Umbau der Fabrik investieren, um dort auch Displays für Handys und Digitalkameras auf Basis der Low-Temperature-Polysilicon-Technologie (LTPS) herstellen zu können. Mit Beginn der Massenproduktion im April 2006 rechnet Sony, dass die Zahl der gefertigten Displays von zur Zeit rund 40.000 auf 65.000 pro Monat ansteigt. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
930760