1038258

Drei neue Objektive mit Alpha-Bajonett

05.08.2010 | 12:45 Uhr |

Sony kündigt für diesen Oktober drei Objektive mit Alpha-Bajonett an, die sich an Freizeit und Profifotografen richten sollen.

Sony Objektive Alpha-Bajonett
Vergrößern Sony Objektive Alpha-Bajonett

Im Oktober 2010 will Sony seine Objektivpalette um drei weitere Modelle für Kameras mit Alpha-Bajonett erweitern. Angekündigt sind das Vollformatweitwinkelobjektiv SAL24F20Z mit F2.0 und einer Festbrennweite von 24 Millimeter. Dem Unternehmen nach eignet sich das Objektiv für Landschafts- und Architekturaufnahmen. Der integrierte Super Sonic Wave Motor kann Motive ab einem Abstand von 19 Zentimetern scharf stellen. Das SAL24F20Z kostet rund 1250 Euro.

Des Weiteren kommt das Universalobjektiv SAL35F18, das eine maximale Blendenöffnung von F1.8, eine Festbrennweite von 52,5 Millimetern und ein Gewicht von 170 Gramm sowie eine Naheinstellgrenze von 23 Zentimetern aufweist. Sony sieht das optimale Einsatzgebiet des Objektivs bei Aufnahmesituationen, in denen der Fotograf nicht viel Gewicht mit sich tragen will. Das SAL35F18 wird für rund 250 Euro über die Ladentheke gehen.
Und schließlich kommt noch das Teleobjektiv SAL85F28, das eine Festbrennweite von 85 Millimetern, eine maximale Blendenöffnung von F2.8 und einen minimalen Fokusabstand von 60 Zentimetern besitzt. Die Linsengruppe ist kompakt gebaut und bringt 175 Gramm auf die Waage. Das SAL85F28 ist für rund 250 Euro zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038258