887990

Sony kündigt neues Clie-Modell an

23.10.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Für Ende November hat Sony einen neuen, auf dem Palm-OS-Betriebssystem basierenden Handheld für den US-amerikanischen Markt angekündigt. Der Sony Clie mit der Modellbezeichnung PEG-T415 verfügt über ein extrem flaches Alu-Gehäuse und eine programmierbare Infrarotschnittstelle. Besonders bemerkenswert ist die Sendeleistung des IrDA-Ports, die eine Reichweite von bis zu 4,5 m bietet. Auf diese Weise lassen sich so auch HiFi-Komponenten und Fernseher problemlos mit Clie fernbedienen. Im Inneren des Sony-PDAs arbeitet ein 33 MHz Dragonball-Prozessor. Als Betriebssystem fungiert Palm-OS 4.1 in einem 4 MB großen Flash-ROM. Zusätzlich bietet der Clie ein Monochrom-Display mit Hintergrundbeleuchtung, 8 MB Arbeitsspeicher, einen Memory-Stick-Steckplatz und die Steuerhilfe Jog-Dial. Seinen Strom bezieht der 120 Gramm schwere Handheld über einen wiederaufladbaren Lithium-Polymer-Akku. Das Gerät verfügt auch über eine bessere Audioausgabe. So lässt sich mit einem Sound-Konverter neue Melodien vom Rechner zum PDA transferieren. Sony unterstützt hierbei die Audioformate MIDI- und Wav. Der Clie T415 wird mit einer USB-Dockingstation , Palm-Sync-Software und dem Dokumentenmanagementprogramm Documents To Go 4.0 von Data Viz. Das Gerät soll in den USA für 300 US-Dollar (ca. 760 Mark). Pläne über eine Markteinführung in Deutschland sind noch nicht bekannt. mh

Info: Sony Web: www.sony.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
887990