912856

Sony lanciert neue Highend-Produktlinie

12.06.2003 | 09:20 Uhr |

Zunächst nur in Japan startet Sony eine neue Highend-Produktlinie namens "Qualia", mit der das Elektronikunternehmen seine Innovationskraft neu unter Beweis stellen will.

Zum Start präsentierte der Hersteller vier Produkte - eine winzige Digitalkamera, einen Beamer, einen Super-Audio-CD-Player sowie einen Monitor. Die Geräte sind alles andere als billig; ob und wann sie auch international vertrieben werden sollen ist nicht bekannt.

Die Digicam "Qualia 016" (die Nummerierung erfolgt ungeordnet anhand der Zulassung als Prototyp) zeichnet sich vor allem durch ihre enorm kleine Baugröße von 69 x 24 x 17 Millimeter aus und ihr Leichtgewicht von 50 Gramm aus. Ansonsten sind 2 Megapixel, ein Monitor mit 1,4 Zentimeter Diagonale, vierfacher Digitalzoom (kein optischer) und 50 Minuten Akkulaufzeit wenig berauschend. Bilder speichert das Gerät auf dem kompakten Memory Stick Duo. In einem Kit mit unter anderem Tele- und Weitwinkelaufsatz kostet die Kamera 380.000 Yen (umgerechnet 3220 Dollar!) und damit mehr als vier mal so viel wie das Cybershot-Topmodell "F717".

Der Projektor "Qualia 004" arbeitet mit der im Februar vorgestellten SXRD-Technik (Silicon Crystal Reflective Display) mit laut Hersteller bis dato unerreichter Bildqualität. Er verarbeitet analoge und digitale Signale und kostet 2,4 Millionen Yen. Den SA-CD-Spieler "Qualia 007" und den Trinitron-Monitor "Qualia 015" gibt es für 1,3 Millionen Yen und 800.000 Yen (plus 700.000 Yen für passende Lautsprecher). (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
912856