887558

Sony senkt Gewinnerwartungen um 90 Prozent

28.09.2001 | 00:00 Uhr |

München/dpa- Der japanische Technologiekonzern Sony hat im Zuge der abgeschwächten Konjunktur am Freitag seine Gewinnerwartungen drastisch nach unten geschraubt. Der Konzern kappte für das laufende Geschäftsjahr seine Nettogewinn-Schätzung um knapp 90 Prozent von 90 auf 10 Milliarden Yen. Das entspricht 180 Millionen Mark oder 92 Millionen Euro. Beim Umsatz werde das Unternehmen 7,5 Billionen Yen erwirtschaften. Ursprünglich waren 7,7 Billionen Yen prognostiziert worden.

Das Unternehmen begründete seine geänderten Erwartungen mit nachlassenden Verkaufszahlen bei Microchips, PCs und entsprechendem Zubehör. Die Produktion sei daher zurückgefahren worden. Eine Rolle hätten aber auch die Terror-Attacken in den USA gespielt. Auch den Vorsteuergewinn sieht Sony jetzt nur noch bei 70 Milliarden Yen nach ursprünglich geschätzten 200 Milliarden Yen.
(dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
887558