1823987

Sony stellt Handheld-Kamera Music Video Recorder vor

09.09.2013 | 10:52 Uhr |

Sonys neue Handheld-Kamera HDR-MV1 Music Video Recorder richtet sich an Hobby-Musiker, die das Gadget zur Produktion von Musik-Videos nutzen können.

Mit dem HDR-MV1 Music Video Recorder präsentiert Sony im Rahmen der IFA 2013 in Berlin eine Handheld-Kamera mit ungewöhnlichem Design. Der Mix aus Stereo-Aufnahmegerät und Camcorder bietet sich unter anderem zur Aufnahme von Musik-Videos an. Die beiden 120-Grad-Stereo-Mikrofone zeichnen wahlweise in AAC oder im unkomprimierten PCM-Format auf.

Die Audio-Aufnahme-Funktionen der Handheld-Kamera können manuell festgelegt und über den integrierten 2,7-Zoll-Bildschirm überprüft und angepasst werden. Zur weiteren Ausstattung gehören ein austauschbarer Akku, ein Slot für Micro-SD-Karten, HDMI sowie Kopfhörer- und USB-Anschlüsse.

Videos zeichnet die HDR-MVI in 1080p und 30 Bildern pro Sekunde auf. Die Carl-Zeiss-Linse bietet einen 120-Grad-Blickwinkel und der integrierte Exmor-R-CMOS-Sensor soll sich auch für Aufnahmen mit wenig Licht eignen. Über ein integriertes Wi-Fi-Modul können die aufgenommenen Videos per Knopfdruck über Sonys Play-Memories-App mit Freunden geteilte werden. Über NFC kann die Kamera zudem mit anderen Android-Geräten verbunden werden. Der Marktstart zum Preis von rund 300 US-Dollar soll im Dezember erfolgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823987