875152

Sony stellt neue MO-Generation vor

12.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - Mit der seiner 14 x-Generation läutet Sony eine neue Runde in der Entwicklung magneto-optischer Laufwerke ein. Die beiden angekündigten Modelle SMO-561 und RMO-S561 sollen durch ein neues Verfahren (MSR - Magnetically Induced Super Resolution) eine erheblich höhere Speicherdichte als vorherige Standards erreichen. Ältere Standards sollen aber nach Aussagen des Herstellers mit der neuen Technik kompatibel sein. So schafft die nun mehr fünfte Generation von MOs bis zu 9,1 GB auf einem 5,25 Zoll Medium zu speichern. Mit einer Datenübertragungsrate von 6 MB/s, einer durchschnittlichen Zugriffszeit von 25 ms und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 3.000 U/min bieten die Laufwerke laut Pressemitteilung eine gute Performance. Unter der Bezeichnung SMO wird die interne Version auf dem Markt erhältlich sein, und zwar für etwa 2 400 US-Dollar. Etwas später folgt das RMO mit SCSI-2 Schnittstelle als externe Lösung für zirka 2 700 US-Dollar. mh

Info: Sony, Internet: www.sony-cp.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
875152