917798

Sony und BMG nennen Details zur Musikfusion

12.12.2003 | 10:38 Uhr |

Der japanische Elektronik-Konzern Sony und die Bertelsmann AG haben nach Presseinformationen eine definitive Übereinkunft über die Zusammenlegung ihrer Musiksparten erzielt.

Die Leitungsgremien der beiden Unternehmen hätten der Vereinbarung zugestimmt, berichteten die "Financial Times" und das "Wall Street Journal" am Freitag in ihren Online-Ausgaben unter Berufung auf informierte Kreise. Noch an diesem Vormittag werde eine offizielle Erklärung erwartet. Anfang November hatten Sony und Bertelsmann zunächst eine Absichtserklärung zum Zusammenschluss ihrer Musiksparten BMG und Sony Music abgegeben. An dem neuen Unternehmen Sony BMG sollen beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sein. Zu der definitiven Übereinkunft hätten Bertelsmann und Sony einen Kommentar abgelehnt, meldete die "FT".

0 Kommentare zu diesem Artikel
917798