944872

Sony und Samsung wollen Produktion von LCD-Bildschirmen verfünffachen

22.11.2005 | 11:07 Uhr |

Knapp vier Monate vor Beginn der nächsten Cebit hat die Deutsche Messe AG Kritik an den hohen Hotelpreisen in Hannover während der Computermesse geäußert.

Samsung SyncMaster 913N
Vergrößern Samsung SyncMaster 913N

Das Gemeinschaftsunternehmen von Sony und Samsung, S-LCD, will 10 Milliarden Yen (72 Mio Euro) in den Ausbau seiner Kapazität für LCD-Bildschirme investieren. Auf diese Weise solle die monatliche Produktion dieser Bildschirme ab kommenden Frühjahr um 15.000 auf 75.000 gesteigert werden, teilten die Konzerne am Dienstag mit. Die Mittel für den Kapazitätsausbau will S-LCD aus eigenen Kräften stemmen. Das Unternehmen gehört Sony und Samsung zu gleichen Teilen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944872