1000532

Sony veröffentlicht neue PSP, PS3 bekommt eine Tastatur

21.08.2008 | 11:50 Uhr |

Die portable Spielkonsole PSP hat einen Nachfolger bekommen. Die "PSP-3000" basiert zwar weitgehend auf der PSP, bringt aber neue Funktionen mit sich.

Die neue PSP-3000
Vergrößern Die neue PSP-3000
© SCEE

Die neue PSP-3000 soll laut Sony ein besseres Display mit klareren Farben haben und damit besonders bei Sonnenlicht besser ablesbar sein. Zudem hat die neue Handheld-Konsole ein eingebautes Mikrofon und einen vorinstallieren Skype-Client, mit dem man per WLAN telefonieren kann. Die neue PSP soll im Oktober in den haldel kommen und 200 Euro inklusive einem Spiel kosten. Die bisherige PSP "Slim and Lite" soll für 170 Euro ausverkauft werden.

Auch bei der Playstation 3 hat sich etwas getan. Die neue Version mit 80 GB Speicherplatz soll bereits am 22. August in den Handel kommen. Zudem plant Sony eine Version mit 160 Gigabyte-Festplatte. Mit dem Wireless Keypad wird noch in diesem Jahr eine kleine Tastatur für die PS3 auf den Markt kommen. Das Zubehör wird auf den Controller gesteckt und soll es erlauben, sich Nachrichten zu schicken, im Internet zu surfen und Spiele damit zu steuern. Ein kleines Touchpad für den Mauszeiger ist ebenfalls enthalten. Der Preis und Verkaufstermin ist noch offen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1000532