976634

Sonys neue DSLR mit 12 Megapixeln

07.09.2007 | 10:00 Uhr |

Sony stellt mit der Alpha 700 eine neue digitale Spiegelreflexkamera vor.

Mit einer Auflösung von 12 Megapixeln macht die Kamera 5 Bilder pro Sekunde in Serie. Ein neu entwickelter Bildstabilisator bietet mit bis zu vier Blendenstufen zwei mehr als der direkte Vorgänger Alpha 100. Die Empfindlichkeit kann der Fotograf auf bis zu ISO 3200 einstellen - dank der doppelten Rauschunterdrückung soll die Kamera laut Hersteller auch dann noch gute Bilder liefern. Sony verpackt die Kamera in ein 690 Gramm schweres Magnesium-Gehäuse, welches das Gerät vor Spritzwasser und Staub schützt. Mit 920.000 Pixeln bietet das 3-Zoll große Display eine viermal höhere Auflösung als das der Alpha 100. Die Alpha 700 verfügt zudem über einen neuen Sensor mit 11-Autofokus-Punkten - damit soll der Anwender laut Sony noch präzisere Aufnahmen machen können. Wie der Digital Photography Review berichtet, besitzt die Kamera allerdings keine Live-View-Funktion mit der der Benutzer das Display als Sucherersatz nutzen könnte. Im November soll die Kamera zu einem Preis von 1400 US-Dollar in den Regalen stehen. Einen ersten Eindruck über Ausstattung und Funktionsumfang erhalten interessierte Anwender auf den Seiten des Herstellers .

Info: Sony

0 Kommentare zu diesem Artikel
976634