1178219

Tischefrei.de - im Restaurant reservieren, Welthungerhilfe unterstützen

29.09.2011 | 07:27 Uhr |

Tischefrei.de ist ein neuartiges Internet-Portal, das es laut Anbieter erlaubt, kostenlos per Mausklick ein Essen zu besonderen Konditionen in Restaurants zu buchen und dabei auch etwas gegen den Hunger anderer Menschen zu tun

Tischefrei
Vergrößern Tischefrei

Für Gastronomen bietet das Portal die Möglichkeit, freie Tische zu auslastungsschwachen Zeiten, Restkontingente und bereits bestehende Angebote wie den Mittagstisch zu vermarkten. Außerdem sorgt das Portal gemeinsam mit der Welthungerhilfe dafür, dass für jedes Essen, das über Tischefrei.de gebucht wird, auch Hunger woanders auf unserer Welt gestillt wird. Das Ganze funktioniert gemäß der Beschreibung der Initiative folgendermaßen: Für Zeiten, zu denen noch Tische in Restaurants frei sind, setzen diese Angebote online, die auf Tischefrei.de gebucht werden können. Die buchenden Gäste akzeptieren also Zeitvorgaben der Restaurants, um zum Beispiel einen Rabatt oder eine Gratiszugabe wie ein Getränk oder ein Dessert im Restaurant zu erhalten. Für jede über Tischefrei.de erfolgte Buchung spenden die teilnehmenden Restaurants.

Die Welthungerhilfe ist Lizenzpartner von Tischefrei.de und erhält für jede Buchung über das Portal eine Spende vom jeweiligen Restaurant. "Wir können nicht zulassen, dass im 21. Jahrhundert Menschen an Hunger sterben", so Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe . Tischefrei.de und die Welthungerhilfe wollen gemeinsam sicher stellen, dass die Hilfe des Gastwirts als Hilfe zur Selbsthilfe ankommt. Eine Tisch-Buchung für 2 Personen reicht demnach beispielsweise schon aus, damit ein Kind in Burundi fünf Tage lang eine warme Mahlzeit in der Schule erhält, so der Initiator.

Mit diesem nach eigener Auskunft völlig neuen Konzept bietet Tischefrei.de erhebliche Vorteile für alle Beteiligten: Das Restaurant reduziert die Zahl freier Tische und steigert die eigene Kapazitätsauslastung, und der Gast hat ein tolles Essen, das weniger kostet, als wenn er zur " Restaurant Rush Hour " sozusagen "normal" reserviert hätte. Und mit dem Essengehen macht er auch andere, nämlich hungernde Menschen satt. "Wir sehen uns als das Getriebe zwischen Gast und Restaurant", berichtet Michael Schmitt, Geschäftsführer und Betreiber des Portals www.tischefrei.de. Ziel ist es ihm zufolge, Kapazitätsauslastung im Restaurant und Zahlungsbereitschaft der Gäste optimal miteinander auszutarieren, beiden Seiten damit einen entscheidenden Mehrwert zu bieten und gleichzeitig auch etwas gegen den Hunger andernorts in unserer Welt zu tun. Am kommenden Samstag, direkt zum Erntedankfest, geht es los. Restaurants können sich bereits jetzt auf der Homepage von Tischefrei.de registrieren lassen.

Info: Tischefrei.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1178219