1039811

iPad App Flipboard jetzt schneller und effizienter

20.09.2010 | 07:12 Uhr |

Der soziale Newsreader hat die Kinderkrankheiten der ersten Version erfolgreich ausgemerzt und bietet jetzt schellen Serverzugriff und verbesserte Zusammenstellung und Bedienungskomfort für Online-Inhalte.

Flipboard
Vergrößern Flipboard

Flipboard , das soziale Newsmagazin, gibt es von der gleichnamigen Firma Flipboard seit Juli kostenlos im App Store für das iPad . Die App wertet die persönlichen Nachrichten des Anwenders aus Online-Diensten wie Facebook und Twitter aus und stellt sie im Magazin-Format zum übersichtlichen Lesen zusammen. Direkt nach dem Launch kämpfte Flipboard allerdings mit einigen Kinderkrankheiten wie langsamen Servern und limitierten Formaten.

Für die neue Version Flipboard 1.0.2 haben die Entwickler die Server erweitert und auch gleich eine Reihe von Kundenwünschen umgesetzt. So bietet das Update jetzt 21 statt bisher nur neun frei konfigurierbare Rubriken, Offline-Browsing und automatisches Nachladen von aktuellen Inhalten, sobald der Leser fast das Ende einer Rubrik erreicht hat.

Das Seiten-Layout wurde überarbeitet und stellt die Inhalte jetzt in flexiblen Spaltenbreiten dar, je nachdem ob in Rubriken Nachrichten enthalten sind und wie viel Platz sie brauchen. Wenn Text-Vorschauen fehlen, setzt Flipboard Bildschirmfotos ein. Tweets von Twitter können jetzt direkt in Flipboard kommentiert werden und die ganze Anwendung wird in der neuen Version auch deutlich schneller starten.

Wie in der Vorversion kann der Anwender die Inhalte seiner Rubriken festlegen, indem er entweder zum Beispiel seine Twitter-Listen benutzt oder vordefinierte Themenbereiche wie "Nachrichten" oder "Sport" auswählt. Die Inhalte kommen von Blogs, Medien, Online-Diensten und sozialen Netzwerken und werden mit Bildern und auch Videos im Text dargestellt.

Flipboard 1.0.2 ist kostenlos im App Store erhältlich und setzt ein iPad mit mindestens iOS 3.2 voraus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039811