913932

Spam - Der Fluch des Internet

31.07.2003 | 11:32 Uhr |

Im Juli sind zehn Millionen Spam-Mails mehr durchs Internet gewandert als im gesamten letzten Jahr.

Die Flut an Spam-Mails wächst. Der Newsdienst Australian IT berichtet, im Juli sei das Aufkommen unerwünschter Werbe-E-Mails bei knapp 80 Millionen angekommen. Die Information stützt sich auf teilweise veröffentlichte Zahlen des Filter-Dienstes Message Labs. Demzufolge seien im abgelaufenen Monat 10 Millionen Spammings mehr herausgefiltert worden, als im gesamten Jahr 2002. Allerdings war der Juli nicht der Monat mit dem höchsten Spam-Aufkommen. Dem Bericht zufolge sei der Mai 2003 mit 90 Millionen gefilterten Spam-Mails absoluter Spitzenreiter gewesen.
Dabei seien nicht einmal Mail mit pornografischem Inhalt das Problem: Einer Analyse der gefilterten Spammings zufolge sei unter 589 E-Mails nur eine Spam-Mail mit Porno-Inhalten. Das Aufkommen von Viren oder Würmern liege mit einer von 166 Mails schon deutlich höher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
913932