912074

Spam: Earthlink bekommt 16 Millionen Dollar Schadensersatz zugesprochen

08.05.2003 | 15:28 Uhr |

Ein Bezirksgericht in Atlanta, US-Bundesstaat Georgia, hat dem Internet Service Provider Earth Link in einem Anti-Spam-Prozess  einen Schadensersatz in Höhe von 16 Millionen Dollar zugesprochen. Die zu den Zahlungen verurteilte Einzelperson aus dem Bundesstaat New York hat über die Infrastruktur des ISP rund 825 Millionen unerwünschte Werbemails verschickt. Das Gericht hat neben der Strafe dem Angeklagten auch ein Verbot über jedwede Spamming-Aktivitäten, wie dem Handel mit E-Mail-Adressen oder der Weiterverbreitung von Software zum massenhaften Versand ausgesprochen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912074