936509

Spam mit rechtsradikalen Inhalten im Umlauf

17.05.2005 | 13:00 Uhr

Ein neuer Wurm überschwemmt seit dem Wochenende E-Mail-Postfächer mit Neonazi-Propaganda. «Der Täter ist sicherlich ein Deutscher, der schon vor einem Jahr ähnliche Mails verschickt hat», vermutete am Pfingstmontag der Karlsruher Computer-Viren- Experte Christoph Fischer. Auslöser sei der bereis bekannte E-Mail-Wurm «Sober», der bei der Verlosung von Tickets für die Fußball-Weltmeisterschaft als «Sober p.» in Umlauf kam. Unter der Bezeichnung «Sober q.» breite sich der neue Virus seit Sonntag 00.00 Uhr aus. Betroffen seien alle Windows- PC ohne Anti-Viren-Filter. Die Spam-Mail-Flut sei «gewaltig». Ähnlich äußerte sich der Sprecher des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik in Bonn, Michael Dickopf. Der Inhalt besteht nach Fischers Angaben aus rechtsradikalem und ausländerfeindlichem Gedankengut überwiegend in deutscher Sprache. «Es ist eine Mischung aus seriösen und unseriösen Artikeln», sagte er. «Mit diesem absurden Zeug will der Autor offenbar sein Weltbild bestätigen», meinte der Viren-Fachmann. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
936509