1693252

Sparkasse.de verbreitete Malware nach Hackerangriff

21.02.2013 | 10:23 Uhr |

Über Sparkasse.de wurde nach einem Hackerangriff am Montag über mehrere Stunden hinweg Schadsoftware verbreitet.

Sparkasse.de verbreitete Malware nach Hackerangriff
Vergrößern Sparkasse.de verbreitete Malware nach Hackerangriff

Die Website Sparkasse.de wurde Opfer eines Hacker-Angriffs. Das meldet der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV). Demnach wurde Montag zwischen 12:45 Uhr und 17:05 Uhr über Sparkasse.de Schadsoftware verbreitet. Alle User, die in dieser Zeit die Website Sparkasse.de besucht haben, werden dazu aufgefordert, ihren Rechner mit einem Virenschutzprogramm zu durchsuchen.

Laut dem DSGV war es den Angreifern gelungen, die Schadsoftware auf einzelnen Seiten von Sparkasse.de zu platzieren. "Kunden, die ohne aktuellen und aktiven Virenscanner auf Sparkasse.de waren, könnten sich diese Schadsoftware auf den eigenen Rechner geladen haben", heißt es in der Mitteilung .

Die betroffenen Seiten wurden vom Netz genommen und gehen erst nach einer Prüfung wieder online. Der DSGV betont, dass die Online-Banking-Angebote nicht von dem Angriff betroffen waren und auch keine Angriffe auf Homebanking-Programme der Kunden beobachtet worden seien.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1693252