959878

Speicherablage im Netzwerk

27.11.2006 | 17:49 Uhr |

D-Link hat einen neuen Netzwerkspeicher vorgestellt, der maximal 1,5 Terabyte Daten verwalten kann.

Die Lösung ist für ein Netzwerk zu Hause sowie für kleinere und mittlere Unternehmen gedacht. Der DNS-323 bietet einen Gigabit-Ethernet-Anschluss mit einer Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 23 MB pro Sekunde. Ein eingebauter FTP-Server erlaubt es, Daten über das Internet zu verwalten. Administratoren können für einzelne Nutzergruppen unterschiedliche Zugriffsrechte vergeben. Die Speicherlösung hat Platz für maximal zwei S-ATA-Festplatten. D-Link liefert den Netzwerkspeicher zusammen mit einer Backup-Software aus, die Lösung ist neben dem Mac-OS kompatibel zu Windows- und Linux-Systemen.

Das Gerät kommt Januar 2007 in den Handel und wird rund 300 Euro kosten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
959878