944556

Speicherhunger in Cupertino

15.11.2005 | 10:05 Uhr |

ipod shuffle
Vergrößern ipod shuffle

Nachdem ein 3,8 Milliarden schweres Joint Venture mit Samsung Ende Oktober gescheitert ist, sucht Apple nun nach einem neuen Zulieferer für die Flash-Speichermodule, die im iPod Shuffle und iPod Nano die Musik speichern. Nach einem Bericht des Marktbeobachters InSpectrum steht jetzt der südkoreanische Speicherhersteller Hynix in den Startlöchern, um den kleinsten iPod mit NAND-Modulen zu bestücken, während Samsung und Toshiba weiterhin den Speicher für den neuen iPod Nano liefern.

Nach der großen Nachfrage um Flash-Speicher in den vergangenen Wochen hat sich auf dem Weltmarkt mittlerweile die Situation entspannt, schreibt der Bericht weiter. Kurzfristig haben die Hersteller ihre Produktionskapazitäten erweitern können, so dass jetzt die Preise für NAND-Module allmählich wieder fallen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
944556