1234202

Brinell: USB 3.0-Festplatten und -Sticks aus Holz, Leder, Edelstahl oder Carbon

10.11.2011 | 06:30 Uhr |

Die Sparte der Festplatten des Anbieters beinhaltet nun Brinell Drive mit einem Terabyte Speicherkapazität. Passend dazu gibt es ab sofort den Brinell Stick mit bis zu 32 GB. Für die Gehäuse werden laut Hersteller weiterhin außergewöhnliche Materialien verwendet wie handverlesenes Makassar-Ebenholz, Rindsnappa-Leder und reiner Edelstahl.

Brinell-Stick
Vergrößern Brinell-Stick

Das Design schätzt Brinell selbst als zeitlos, schlicht und modern ein. Es basiert demzufolge auf zwei präzise aufeinander abgestimmten Gehäuseteilen. Der Rahmen der Sticks besteht stets aus strichmattiertem, massivem Edelstahl. Das eingefasste Element ist in vier Varianten aus durchgängig hochwertigen Materialien erhältlich: als gebürsteter Edelstahl, als handverlesenes Makassar-Holzfurnier, als echtes Nappa-Leder oder mit einer innovativen Carbon-Oberfläche. Für die Fertigung der einzelnen Materialkomponenten hat Brinell eigens Methoden und Prozesse entwickelt, um selbst in kleinen Maßstäben akribisch und akkurat zu arbeiten, so der Anbieter weiter. Die Speichermedien von Brinell sind allesamt mit USB 3.0 ausgestattet. Die Brinell-Sticks bieten derzeit eine Datenübertragung mit bis zu 70 MB/s, die Festplatten sogar 110 MB/s (Herstellerangaben). Aufgrund der gängigen Abwärtskompatibilität können die Geräte jedoch auch problemlos mit den bisherigen 2.0-Hosts betrieben werden. Über die USB-Schnittstelle wird auch die Stromversorgung geregelt, sodass ein Netzgerät bei Brinell Drive überflüssig ist. Erhältlich ist Brinell Drive (2,5 Zoll) mit 500 oder 1000 GB bei 12 Millimeter Höhe sowie als 9 Millimeter Slim-Version mit 320 GB. Die Brinell Sticks werden mit 8, 16 und 32 GB angeboten. Die Preise für die Sticks im Online-Shop des Anbieters beginnen bei 59 Euro, diejenigen für die Festplatten bei 129 Euro.

Info: Brinell

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234202