947468

Spekulation: Rote iPods gegen Krankheiten in Afrika

31.01.2006 | 11:15 Uhr |

Bono, Sänger der irischen Rockband U2, hat auf letzte Woche auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos das Projekt „Product Red“ gestartet, um damit Geld für die Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose in Afrika zu sammeln.

Weltweit will die Hilfsorganisation Firmen darum bitten, spezielle rot-markierte Versionen ihrer Produkte herauszubringen und Teile des damit erzielten Gewinns zu spenden.

Nach Gerüchten, die der Newsletter Popbitch am Freitag in Umlauf gebracht hat, haben dem nach American Express und Apple schon ihre Zusage gegeben: Eine rote Kredikarte und ein roter iPod sollen für Benefiz-Einnahmen sorgen. Bono habe sich darüber in einem Restaurant unterhalten. Während American Express offiziell seine Teilnahme an „ Product Red “ bestätigt hat, schweigt sich Apple darüber aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
947468