990728

Spekulationen um Retail Stores von Microsoft

14.04.2008 | 10:35 Uhr |

Microsoft ist mit Windows laut Analysten auf dem absteigenden Ast, der MP3-Player Zune könnte auch etwas Hilfe benötigen - um seine Produkte besser an den Mann oder die Frau zu bringen, plant Microsoft angeblich wieder Retail Stores im Stile von Apple.

Zumindest will das Fudzilla aus Redmond nahen Quellen erfahren haben. In den Geschäften sollen dann ausschließlich Microsoft-Produkte vertrieben werden, geschulte Mitarbeiter bei Problemen und Fragen den Kunden helfen. MacObserver schreibt dazu: Das wäre wie ein Hühnchen, das man mit Lippenstift schminkt. Ganz neu ist die Retail-Store-Idee auch für Microsoft nicht: Bereits 1999 eröffnete der Hersteller einen Store im Sony-Center in San Francisco, der unter anderem mit einer Working Lifestyle Area ausgestattet war. Lange gehalten hat sich das Geschäft allerdings nicht - kurz vor Veröffentlichung der XBox zog sich Microsoft zurück. Im August 2005 berichtete die Gerüchteseite AppleInsider ebenfalls über Pläne des Windows-Herstellers, Retail Stores zu eröffnen - der erste sollte am Times Square entstehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990728