1605913

Apple soll auch neue Macs für den 23. Oktober planen

16.10.2012 | 10:59 Uhr |

Nicht nur ein iPad Mini könnte am Dienstag kommender Woche in einem Special Event von Apple eine Rolle spielen, sondern auch zwei neue Macs.

Wie unsere Kollegen der Macworld UK berichten, plant Apple die Markteinführung eines Macbook Pro mit Retina-Display im 13-Zoll-Format - einen 15-Zöller mit hochauflösendem Display hatte Apple zur WWDC im Juni präsentiert.

Einen neuen Formfaktor soll zudem der iMac erhalten , Apple werde aber zunächst nur das 21,5-Zoll-Modell in einer neuen Fassung bringen. Der neue iMac soll dünner ausfallen und das Gehäuse eine tropfenförmige Form bekommen. Der Bildschirm des neuen iMac sei zudem fest mit dem Frontglas verklebt, was eine bessere Display-Qualität gewährleisten soll.

Der iMac ist in jedem Fall überfällig, USB 3.0 und Intels Ivy-Bridge-Prozessoren sollte Apple auf jeden Fall in eine neues Modell verbauen. Mit einem Retina-Display dürfte aber so schnell nicht zu rechnen sein. Einladungen für ein Special Event hat Apple bisher noch nicht verschickt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1605913