1003864

Spell Checker X jetzt in Version 10.3

09.10.2008 | 11:27 Uhr |

Spell Catcher X hilft unter Mac-OS X systemweit bei der Rechtschreibprüfung und macht sich die Funktionalität der eingebauten Spracherkennung des Apple-Betriebssystems zu Nutze.

Spell Checker
Vergrößern Spell Checker

Wie die von Apple mitgelieferte Rechtschreibprüfung unterstützt Spell Catcher X von Rainmaker Research zahlreiche Sprachen, darunter Englisch, Spanisch und Deutsch, mit dem jüngsten Update auch Französisch. Darüber hinaus bietet das Tool einen Thesaurus für Synonyme und Antonyme sowie ein Lexikon, ferner vom Anwender selbst definierbare Tastaturkürzel für Textbausteine. Ferner lässt sich das Tool per Sprache mit eigens entwickelten Kommandos bedienen. Spell Catcher X 10.3 korrigiert übliche und vom User eingetragene Schreibfehler automatisch, nach Wahl sofort oder später bei der Prüfung eines fertigen Textes. Dies soll mit der neu eingeführten Technologie "DirectCorrect" jetzt noch flexibler und präziser gelingen. Eine vollständige Liste der Neuerungen gibt es auf der Homepage des Entwicklers. Spell Catcher X 10.3 läuft ab Mac-OS X 10.4.3, eine Demoversion ist erhältlich. Eine Einzelplatzlizenz kostet via Kagi 31 Euro, Updates von früheren Versionen gibt es ab 11,50 Euro.

Info: Rainmaker Research

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003864