941170

Spezialist entdeckt neues Sicherheitsleck im Internet Explorer

31.08.2005 | 10:10 Uhr |

Seit gestern ist das quelloffene Anwendungspaket Open Office 2.0 in der zweiten Betaversion im Netz verfügbar.

Der unabhängige Sicherheitsberater Tom Ferris hat eine neue Schwachstelle in Microsofts Browser-Software festgestellt. Diese erlaubt es dem Experten zufolge, beliebigen Code auszuführen und die Kontrolle über einen Rechner zu übernehmen. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
941170