889686

Spiegel Online will Geld für Titel-Stories

13.02.2002 | 15:48 Uhr |

"Spiegel"-Leser können künftig die aktuellen Titelgeschichten der montäglichen Print-Ausgabe im Internet bereits am Samstag ab 15 Uhr abrufen. Sie müssen jedoch bei "Spiegel Online" dafür 50 Cent (98 Pfennige) bezahlen. Bei der Spiegelnet AG in Hamburg hie? es dazu am Mittwoch, man wolle testen, ob es einen Markt für solche kostenpflichtigen Angebote gebe. Als ein weiterer Schritt sei geplant, Internet-Nutzern das "Spiegel"-Archiv gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen. Haupteinnahmequelle bleibe jedoch weiterhin die Online-Werbung. Derzeit werden überall in den Verlagen ?berlegungen angestellt, mit welchen Angeboten im Internet Geld verdient werden kann. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
889686