956034

Spiegelreflex für Hochzeiten

25.09.2006 | 15:10 Uhr |

Fujifilm hat die digitale Spiegelreflexkamera Finepix S5 Pro vorgestellt. Laut Hersteller ist die Kamera besonders für die Studio- und Hochzeitsfotografie geeignet.

Das Nachfolgemodell der Finepix S3 Pro bietet eine Sensorauflösung von rund 12 Millionen Pixeln (6,17 Millionen S-Pixel und 6,17 Millionen R-Pixel) bei einer maximalen Bildgröße von 4.256 x 2.848 Pixeln. Dabei erzeugen S-Pixel und R-Pixel zwei Aufnahmen mit unterschiedlichen Empfindlichkeiten, die abgeglichen werden, um ein Foto zu erstellen. Das verbessert den Kontrast und den Informationsumfang der jeweiligen Fotos.

Die Kamera funktioniert mit Nikon-Objektiven, ausgestattet hat Fujifilm das Modell mit einem 2,5-Zoll-Display, das 235.000 Pixel abbilden kann. An Lichtempfindlichkeiten kann man zwischen ISO 100, 160, 200, 400, 800, 1.600 sowie 3.200 wählen. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/.8000 und 30 Sekunden. Die Kamera speichert Bilder wahlweise im verlustfreien RAW-Format oder komprimiert als JPEG-Dateien ab.

Gegenüber dem Vorgänger bietet das Modell eine genauere Belichtungskorrektur und wartet mit insgesamt fünf Einstellungen auf, um analoge Filmtypen zu simulieren. Die Finepix S5 Pro bietet darüber hinaus eine automatische Gesichtserkennung und hat eine Schnittstelle, um einen Barcode-Scanner anzuschließen.

Daten überträgt man über den TV-Ausgang oder die USB-2.0-Schnittstelle. Als Speichermedien verwendet man Compactflash-Karten (Typ I und II) oder Microdrive-Medien. Das Gehäuse besitzt die Abmessungen von 147 x 113 x 74 mm bei einem Leergewicht von 815 Gramm. Die Kamera soll im Januar 2007 erscheinen, der Preis steht noch nicht fest.

Info: Golem.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
956034