1514828

Independent-Spiel Tiny & Big: Jagd auf Großvaters Unterhose

09.07.2012 | 10:01 Uhr |

Mit Greifhaken, selbstgebauter Rakete und Allzwecklaser stürzt sich der Spieler in das kreative Jump'n'Slice-Abenteuer ”Tiny & Big in: Grandpa's Leftovers“, so der deutsche Anbieter des Spiels Application Systems Heidelberg.

Das Spielkonzept von Tiny & Big soll vor allem auf Kreativität und Einfallsreichtum unter Beachtung der physikalischen Gesetze bauen. Für jedes Problem gibt es das passende Werkzeug und unzählige Lösungen, verspricht der Anbieter. Dabei muss der Held des Spiels die ganze Welt mit seinen drei Werkzeugen komplett zerlegen und neue Formen schaffen.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des kleinen, schrulligen und technophilen Bastlers Tiny, der seinen alten Sandkastenfeind Big verfolgt. Dieser hat das letzte Erbstück von Tinys Großvater gestohlen: die magische Unterhose. Nicht nur irgendeine magische Unterhose, sondern ”ein wahrhaft einzigartiges Artefakt eines alten, längst untergegangenen Kultes.” Das Spiel bietet unter anderem komplett handgezeichnete Texturen, Sprechblasen und kreatives Jump'n'Slice-Gameplay.

Untermalt ist das Spiel durch Indie-Musik mit mehr als 15 Songs. Laut Anbieter war Tiny & Big der Gewinnertitel des Deutschen Computerspielpreises 2011 in der Kategorie "Bestes Nachwuchskonzept" und des "Independent Games Festival" in der Kategorie "Student Showcase". Der empfohlene Verkaufspreis des Games, das ab sechs Jahren freigegeben ist, liegt bei 15 Euro. Zu diesem Preis ist es auch als Download-Version erhältlich. Das gedruckte Handbuch, Verpackung und die Software kommen auf Deutsch zum Spieler. Mindestvoraussetzung ist ein Intel-Mac Core Duo mit 2,4 GHz und Mac-OS X 10.5. Außerdem sind Versionen für Windows und Linux erhältlich.
 
Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1514828