1451730

AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!!

05.03.2012 | 10:40 Uhr |

Ein wahrhaft halsbrecherisches Spiel ist mit AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! im AppStore erschienen. Ursprünglich erschien es für den PC. Worum es geht? Ums Herunterfallen - und wie sich das spielt, berichten wir im Test.

AAAAA Artikel-Teaser
Vergrößern AAAAA Artikel-Teaser

Auf einer Preisverleihung für die schrägste Namensfindung käme Dejobaan Games "Trendsportspiel" AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! ganz sicher auf den ersten Platz. Und ein Trendsportspiel ist es, ganz gleich, wie verrückt der Titel im allerersten Moment auch daher kommt. Es erschien zuerst für den PC und wurde nun in einer leicht abgeänderten Version für iOS veröffentlicht.

» Holt euch jetzt AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! für iOS im AppStore!

Der Name ist sogar Programm. In AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAAAAA!!! stürzt sich der Spieler über 47 Levels hinweg aus luftigen Höhen hinab. Das Setting mutet futuristisch an, denn anstelle von Wolkenkratzern begegnen dem fallenden Sportler schwebende Plattformen, irisierende Lichter, gigantische Wendeltreppen und massive Formationen. Während des Sturzes muss versucht werden, den Highscore so weit wie möglich nach oben zu treiben.

Der rote Ring gibt am meisten Landepunkte.
Vergrößern Der rote Ring gibt am meisten Landepunkte.

Mittels Neigung des iPhone oder iPad lenkt man den Stürzenden hin und her. Gläserne Punkteplatten wandern mit ihrem Wert auf das Konto, wenn sie durchschlagen werden. Fliegt man durch besonders enge Passagen hindurch, gibt es Bonuspunkte. Zählbares erreicht man auch durch möglichst nahe Vorbeiflüge an Gebäuden und Hindernissen. Im Spiel wird das dann "Hugs" (Umarmungen) und "Kisses" (Küsse) genannt. Am Ende jeder Runde muss der Spieler mit dem Fallschirm in einer Landezone aufsetzen. Auch hier können Bonuspunkte gesammelt werden, denn nur der rote Landering gibt 8.000 Zähler – andersfarbige Ringe hingegen deutlich weniger.

Zähne für Sieger

Neben dem eigentlichen Score verdient man sich Zähne ("Teeth"), die zum freischalten weiterer Levels eingesetzt werden. Doch nicht nur dafür dienen die Zähne: Videobotschaften der Entwickler eröffnen weitere Spieloptionen. So tauchen zum Beispiel in späteren Abschnitten jubelnde menschliche Silhouetten mitten auf der "Strecke" auf. Drückt man dann zum richtigen Zeitpunkt auf den Daumen-Hoch-Button (den man sich erst freischalten muss), gibt es Punkte. Im Gegenzug erscheinen auch rot leuchtende Anti-Fans, die dann mit dem abschätzigen Doppelfinger-Button kommentiert werden müssen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451730