1046828

Econa in Berlin übernimmt Spieleportal Giga

04.03.2011 | 07:16 Uhr |

Die Berliner Econa AG übernimmt mit sofortiger Wirkung die Gaming-Website Giga.de vom bisherigen Betreiber IGN. Damit spielt das Kölner Portal künftig in der Hauptstadt. Nach der Integration bei Econa betreut dort das Team "Funload" den Neuerwerb und sorgt für dessen kontinuierliche Weiterentwicklung.

Funload.de startete im September 2009 zunächst als Download-Verzeichnis für kostenlose PC-Spiele, wurde jedoch binnen eines Jahres zum kompletten, redaktionell betreuten Games-Portal weiterentwickelt. Fabian Kröll, der bei Econa nun die beiden Projekte Giga.de und Funload.de betreut, meint dazu: "Wir freuen uns, mit Giga eine starke Marke gewonnen zu haben und möchten in Zukunft mit aller Kraft daran arbeiten, diese zu stärken und auszubauen." Die Redaktion brenne darauf, neue Konzepte zu realisieren. Der Fokus bleibe jedoch klar auf den bisherigen Kernstücken des Portals: Gaming, Technik und Kino. Giga.de soll auch in Zukunft vorrangig eine Plattform für Userinhalte sein, betont der Projektleiter. So erwarten die User aktuelle Spieletests, Kinokritiken und mehr. Zentrale Bestandteile der Berichterstattung werden außerdem audiovisuelle Inhalte wie Video-Reviews, Podcasts und Video-Features sein. Giga.de zählt laut Betreiber des Portals seit rund zwölf Jahren zu den größten und bekanntesten Gaming- und Lifestyle-Communities in Deutschland und erreiche pro Monat durchschnittlich 320000 Unique User (AGOF I-2010) und 10 Millionen Page-Impressions (IVW Mai 2010). 1998 wurde Giga von NBC Universal gegründet und 2008 von Premiere gekauft. 2009 erwarb die Fox Interactive Media Germany GmbH die Rechte an Giga.de. Unter anderem bietet Giga.de Flash-Spiele für Browser diverser Plattformen an.

Info: Giga.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
1046828