1035479

Valve: Elf Prozent der Spieler sind Mac-Anwender

25.05.2010 | 10:50 Uhr |

Nur eine Woche nach Freigabe der Steam-Online Plattform ist der Einsatz unter Mac-OS bereits ein Erfolg. Steam will in den kommenden Wochen Angebote für neue Spiele auf seiner Webseite auflisten.

Steam Logo
Vergrößern Steam Logo
© Valve

Steam ist gerade erst mal seit einer Woche online , aber Valve feiert den Launch jetzt schon als einen Riesen-Erfolg für die Mac-Plattform. In einem Blog gibt Valve weitere Einzelheiten bekannt: Elf Prozent aller Spiele wurden bisher für den Mac gekauft. Damit geht das Interesse an den Spielen weit über die reine Neugier von einigen Mac-Anwendern hinaus.

Ursprünglich hatte Valve nur eines seiner Highlights auf dem Mac freigegeben: Das Spiel Portal wurde als kostenlose Version prompt 1,5 Millionen Mal heruntergeladen. Auf die anderen großen Spiele wie Team Fortress 2, Left 4 Dead , Half-Life 2 oder Counterstrike Source müssen Mac-Anwender immer noch warten.

Die Freigabe der Steam-Online Plattform hat in der Spielewelt große Wellen ausgelöst. John Gibson, Vorstand bei Tripwire Interactive, den Entwicklern von Killing Floor , zeigt sich begeistert: "Sobald wir von der geplanten Freigabe von Steam für den Mac Wind bekamen, starteten wir unsere Entwicklung einer Mac-Version von Killing-Floor . Dank der Unterstützung mehrere Spieler in Steam auf Mac und PC haben wir für unsere Spiele einen völlig neuen Kundenkreis dazu gewonnen", berichtet Gibson.

Steam verspricht, in den kommenden Wochen jeweils Mittwochs auf seiner Webseite neue Spiele für den Mac vorzustellen. Die meisten angebotenen Spiele für Mac unterstützen "Steam Play", das heißt, sie können nach Kauf sowohl auf der Mac- als auch Windows-Plattform eingesetzt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035479