975020

Spiele fürs iPhone

13.08.2007 | 17:08 Uhr |

Noch bleiben Apple und die Spielehersteller einem Markt fern, der in Zukunft rasant an Bedeutung gewinnen könnte: Es gibt bislang keine offiziellen Spiele fürs iPhone.

Hinter den Kulissen aber brodelt es bereits gewaltig. Die üblichen Verdächtigen aus der Hacker-Szene, die sich nie lange bitten lassen, portieren soeben den Shooter-Klassiker Doom von 1993 auf das Mobiltelefon. Dessen Hersteller id Software, der im Juni eine neue OS X-kompatible Spiele-Engine angekündigt hat, soll aber auch an ersten offiziellen Titeln fürs iPhone arbeiten. Und auch, wenn die Frage nach einer sinnvollen Spielesteuerung auf einem Gerät ohne Tasten spannend bleibt, hat sich Konsolenhersteller Nintendo bereits ein entsprechendes Patent gesichert.

Vor wenigen Tagen erst sind neue Hinweise auf eine baldige Markteinführung von Spielen fürs iPhone aufgetaucht . Die Seite DownloadSquad hat im Code der aktuellen iTunes-Version die Zeile "Are you sure you want to remove the selected game from your iPhone?" entdeckt. Bislang bietet Apple das Smartphone allerdings noch ohne Spiele an und im iTunes Store angebotene Titel lassen sich ausschließlich auf dem iPod einsetzen.

Wer bereits ein iPhone besitzt und darauf daddeln möchte, greift deshalb auf Spiele-Widgets und Online-Angebote zurück oder wartet, bis sich das Ballerspiel Doom nicht nur auf dem Telefon starten , sondern auch ausführen lässt. Gerüchten zufolge sollen auch aktuelle Titel folgen, der Hersteller arbeite bereits daran. Seit es der Hackerszene gelungen ist, Anwendungen auf dem iPhone auszuführen , ist zudem ein Emulator für Nintendos Spielekonsole NES in Umlauf, berichtet iPhone World . Mit einem Zusammenstoß der Titanen vergleicht die New York Post den Streit, den sich Apple mit Nintendo liefern könnte.

Beide Hersteller haben Patente angemeldet, die die Bedienung von tragbaren Geräten über Bewegungssensoren beschreiben. Apple hat solch eine Technik im iPhone verbaut, Nintendo könnte den Nachfolger der aktuellen tragbaren Spielekonsole DS damit ausrüsten und ihre Bedienung an die große Schwester Wii angleichen.

Solange es noch keine Spiele für das iPhone gibt, schwelt der Konflikt bestenfalls im Verborgenen. Sollten Apple und Softwarehersteller - man munkelt, auch Electronic Arts - aber wirklich Spiele für das Handy veröffentlichen, dürften sich die zwei Konzerne als direkte Konkurrenten gegenüberstehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
975020