926740

Spielehersteller zum Auftakt der Games Show in Tokio zuversichtlich

24.09.2004 | 15:40 Uhr |

Hamburg/Tokio - Die großen Hersteller von Computer- und Konsolenspielen haben sich zum Auftakt der Spielemesse Games Show in Tokio nach einem schwachen Jahr wieder zuversichtlich gezeigt.

«Wir sind gespannter als im vergangenen Jahr, da wir mehr Konsolen von Sony und Nintendo haben», sagte Shinichi Mochida, Manager bei Koei, dem weltweit größten Entwickler von Computer-Rollenspielen, am Freitag der Nachrichtenagentur Bloomberg. Nur wenige Tage vor der Branchenmesse in Japan hatte Sony Computer Entertainment eine neue Playstation 2 im Miniaturformat vorgestellt. Ende November will auch Nintendo seine neue Konsole Nintendo DS zunächst in Japan und den USA auf den Markt bringen.

Der Umsatz mit Spielesoftware war in Japan in diesem Jahr nach Angaben von Bloomberg um fünf Prozent gefallen. Der Nintendo DS sei «eine gute Nachricht für Entwickler», sagte P.J. McNealy vom American Technology Research in San Francisco. Die mobile Konsole mit zwei Bildschirmen sei nicht ausschließlich auf den Markt für junge Leute zugeschnitten, sondern richte sich an eine demographisch viel breitere Zielgruppe. Auch Sony hatte in der Vergangenheit mit neuartigen Spieletiteln für die ganze Familie versucht, neue Zielgruppen für Konsolenspiele zu erschließen. Die dreitägige Games Show findet noch bis einschließlich Sonntag in Tokio statt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
926740