981235

Spin Point F1: Ein Terabyte Speicherplatz auf drei Scheiben

23.11.2007 | 10:00 Uhr |

Viel Platz, schneller Platz, leiser Platz: Samsung ist es als erstem Hersteller gelungen, eine Festplatte mit einem Terabyte Speichervolumen auf nur drei Platten zu verteilen.

Durch die Perpendicular Recording-Aufzeichnungstechnik konnte der Hersteller bei der neuen Spin Point F1 eine Datendichte von 334 Gigabyte statt bisher 250 GB pro Scheibe erreichen. Laut Hardware.net soll die Platte sehr leise sein, sich durch eine geringe Wärmeabgabe auszeichnen und die Performance gegenüber herkömmlichen Platten um 15 Prozent steigern. Weniger bewegliche Bauteile verringern laut Samsung zudem das Risiko von Datenverlusten durch einen mechanischen Defekt. Die SpinPoint F1 mit 32 Megabyte Cache kommt in diesen Tagen auf den deutschen Markt, der Herstelle nennt als Preis für die schnelle große Datenhalde 359 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
981235