972994

Sportliche Surfer

10.07.2007 | 17:15 Uhr |

Mehr als ein Drittel der deutschen Internetnutzer informiert sich online über Sport-Artikel. Das hat eine Studie der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) ergeben. Der Verband empfiehlt der Sportartikelindustrie, vermehrt im Netz für ihre Produkte zu werben.

Das Nike iPod Kit: Mit Online-Werbung liegen Apple und Nike richtig.
Vergrößern Das Nike iPod Kit: Mit Online-Werbung liegen Apple und Nike richtig.

Laut der AGOF-Studie interessieren sich 36,4 Prozent der deutschen Internetnutzer für Sportartikel, rund 34 Prozent haben ein derartiges Produkt in den letzten drei Monaten vor der Umfrage gekauft. Ein Drittel (31,4 Prozent) haben schon einmal Informationen über einen Sportartikel online gesucht. Rund 12 Prozent haben ein Produkt auch im Netz erworben.

Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung empfiehlt daher der Sportartikelindustrie, ihre Produkte online zu bewerben. Mit rund 84 Prozent zähle die überwiegende Mehrheit der sportinteressierten Internet-Nutzer zu der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Unternehmen könnten im Internet gezielt Sportartikel bewerben, das Netz stelle eine „wirkungsvolle Plattform für eine zielgerichtete und interaktive Kundenkommunikation mit geringen Streuverlusten“ dar, so der Verband.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972994