1909442

Spotdox: Fernzugriff auf den Mac via Dropbox

28.02.2014 | 07:43 Uhr |

Wem unterwegs einfällt, dass er dringend ein Dokument von seinem Mac bräuchte, kann dies laut Entwickler mit dem neuen Tool Spotdox über das iPhone oder iPad realisieren. Dieses fungiert als Add-on zu Dropbox.

Um Spotdox für den Fernzugriff auf den Mac nutzen zu können, ist zunächst der OS X-Client auf dem Mac zu installieren. Eine aktive Dropbox ist vorausgesetzt, und beide – Spotdox und Dropbox – sind miteinander zu verbinden und sollten mit dem Systemstart bereitstehen. Nun kann man sich entweder von einem anderen Computer aus über den Web-Browser in seinen Spotdox-Account einloggen und auf Dateien und Ordner auf seinem fernen Mac zugreifen – vorausgesetzt freilich, dieser ist selbst mit dem Internet verbunden. Oder man bewerkstelligt dies über die entsprechende Spotdox-App auf iPhone oder iPad. Damit lassen sich dann Dateien aus der Dropbox heraus- oder in diese hinein bewegen. Die Dateien können ferner durchsucht, kopiert und gesendet werden. Dies alles geschieht dem Entwickler zufolge verschlüsselt und ohne Kenntnis der Passwörter durch den Anbieter.
Zwar sind die App (ab iOS 6.1) und der Mac-Client kostenlos, auch eine Windows-Version soll in Entwicklung sein, die Nutzung des Dienstes selbst kostet dann freilich 21,49 Euro pro Jahr (als In-App-Kauf, auch eine ”Lifetime”-Gebühr zu 79 US-Dollar ist möglich). Bis zum 14. März gibt es 70 Prozent Nachlass auf die Gebühr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1909442