1937977

Spotify macht in Europa bald mehr Umsatz als iTunes

29.04.2014 | 10:45 Uhr |

Wer ein wenig Musik hören möchte oder sich eigene Listen anfertigen will, der greift oftmals zum Angebot des Streaming-Dienstes Spotify.

Download-Verkäufe von Songs sinken dagegen, was für Apple und iTunes sicherlich keine gute Sache ist. Neuen Schätzungen zufolge könnte der Spotify-Umsatz in Europa den iTunes-Store-Umsatz schon bald überholen .

Viele Funktionen von Spotify sind komplett gratis verfügbar. Wer allerdings etwas mehr Möglichkeiten haben möchte, greift zu einem kostenpflichtigen Premium-Angebot. In den letzten vier Monaten sind neuen Berichten zufolge eine Million neue Spotify-Nutzer dazugekommen. Von diesen neuen Musik-Fans sind viele Nutzer gewillt, einen monatlichen Betrag zu bezahlen. Hierfür wird die teilweise doch eher nervige Werbung entfernt und beispielsweise auch die Möglichkeit  geboten, Songs lokal zu speichern.

Im Jahr 2013 waren es noch 24 Millionen Spotify-Nutzer, von denen fast sechs Millionen monatlich eine Premium-Gebühr bezahlen. Demzufolge ist es nicht verwunderlich, dass nun die ersten Stimmen laut werden, Spotify könnte bald mehr Umsatz als der iTunes Store von Apple generieren.


0 Kommentare zu diesem Artikel
1937977