1588940

ASH kündigt Dragon Dictate 3 in deutscher Version an

27.09.2012 | 06:04 Uhr |

Die Spracherkennung von Nuance für den Mac Dragon Dictate erscheint in diesen Tagen in Version 3. Auch der Heidelberger Distributor will das Diktierprogramm in den nächsten Wochen ausliefern.

Schon beim ersten Einsatz soll Dragon Dictate 3 um 15 Prozent genauer im Erkennen sein als die Vorgängerversion und Befehle besser verstehen sowie schneller auf dem Bildschirm umsetzen. Auch das Korrigieren einzelner Wörter oder ganzer Wendungen gehe nun durch Sprechen in einem komfortabel zu bedienenden Korrekturfenster vonstatten. Unterstützt wird ferner ein digitales Diktiergerät wie das iPhone, von dem aus man später am Mac die Diktate mittels Dragon Dictate 3 in Text verwandeln kann. Außerdem lassen sich in der Spracherkennung jetzt alternative Schreibweisen festlegen und Dictate 3 merkt sich der Beschreibung zufolge Präferenzen bei der Formatierung von Wörtern, Sätzen oder Zahlen. Ferner unterstützt die neue Version Breitband-Bluetooth und soll auch bei drahtloser Verbindung noch erkennungsgenauer sein. Ein neues interaktives Lernprogramm führt den Nutzer in Dragon Dictate 3 für den Mac ein, so dass man in kurzen Übungen mit vielen Tipps Diktieren, Korrigieren und Formatieren in der Spracherkennung erlernt. Dragon Dictate 3 gibt es in drei Varianten, einmal inklusive USB-Headset zum Preis von 149 Euro, als Wireless-Version inklusive Bluetooth-Headset für 249 Euro sowie als Mobile-Ausgabe inklusive digitalem Diktiergerät, für das der Anbieter ebenfalls 249 Euro verlangt. Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.7 Lion, ein DVD-Laufwerk und 4,3 GB Speicherplatz auf der Festplatte, ein Intel-Rechner ab Core 2 Duo ab 2,2 GHz Prozessortakt oder höher muss es ebenfalls sein. Dazu kommt als Systemvoraussetzung ein von Nuancezertifiziertes Geräusch unterdrückendes Headset-Mikrofon für den Mac . Für die automatische Produktaktivierung ist eine Internetverbindung erforderlich. Programm und Handbuch sowie Verpackung kommen komplett auf Deutsch. Die neue Version wird laut ASH in ein bis zwei Wochen in Heidelberg eintreffen und kann jetzt schon vorbestellt werden. Der Preis für ein Upgrade von früheren Versionen beläuft sich auf 79 Euro zuzüglich 4 Euro für Porto und Versand, dieses soll voraussichtlich ab Anfang Oktober zur Verfügung stehen. Außerdem gibt es Preise für den Bildungsbereich, die bei 119 Euro beginnen.
 
Info: Application SystemsHeidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1588940