1177322

Neues Lion-Update für Dictate 2.5

18.08.2011 | 10:58 Uhr |

Ganz auf die Verbesserung neuer Funktionen respektive erhöhte Kompatibilität mit dem aktuellen Apple-Betriebssystem OS X Lion hat Nuance sein Update auf Dictate 2.5.1 abgestellt.

Dragon Dictate
Vergrößern Dragon Dictate

Auf der Support-Site von Nuance beklagen sich einige User über Absturzprobleme, wenn sie Dragon Dictate 2.5 unter OS X Lion nutzen wollen. Der Entwickler räumt diese Fehler auch offen ein und verspricht , an baldiger Abhilfe zu arbeiten. Das aktuelle Update adressiert ganz offensichtlich einige dieser Ursachen. Folgende Neuerungen und Fehlerbehebungen soll die neue Version bringen:

  • Behebt einen Zustand, der einen Absturz verursachte, wenn sich bei Neustart von OS X 10.7 Text im Editor befand

  • Behebt einen Zustand, der gelegentlich bei Erstellung neuer Profile einen Absturz in OS X 10.7 verursachte

  • Berichtigt die Formulierung deutscher Befehle für das Posten auf Facebook und Twitter sowie Befehle zur Web-Suche

  • Behebt ein Problem bei Facebook-Interaktionen in OS X 10.7

Wir haben diesen Text mit Dictate 2.5.1 unter OS X Lion und mussten dabei einen Absturz zur Kenntnis nehmen. Dies passierte allerdings auch vorher mit der älteren Version unter Mac-OS X 10.6 hin und wieder. Erst eine längere Nutzung des neuen Dictate unter üblichen Alltagsbedingungen von Diktate am Mac wird hier Klarheit bringen. Die deutsche Version von Dragon Dictate wird von Application Systems Heidelberg für knapp 200 Euro inklusive USB-Headset vertrieben. Dictate 2.5.1 ist für Lizenzinhaber von Dictate 2.x kostenlos und wird beim Programmstart über die Internet-Verbindung angeboten. Updates von früheren Versionen schlagen mit 50 Euro zu Buche. Weitere Preise unter anderem für Studenten finden sich auf der Anbietersite. Dictate 2 läuft nur auf Intel-Macs ab Mac-OS X 10.6.

Info: Nuance

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177322