1878608

Staatsanwalt: Activation Lock immer einschalten

19.12.2013 | 10:30 Uhr |

In iOS 7 hat Apple mit Activation Lock eine Funktion eingebaut, die gestohlene oder verlorene iPhones ohne Kenntnis des Passwortes für die Apple ID nutzlos macht. Apple soll dieses Feature immer einschalten, so ein US-Staatsanwalt.

Spricht sich das Feature herum, gehen iPhone-Diebstähle zurück, lautet die Theorie der Strafverfolgungsbehörden. Activation Lock muss man jedoch selbst aktivieren, ab Werk ist diese Funktion nicht eingestellt. Genau das sollte Apple ändern, fordert der Bezirksstaatsanwalt von San Francisco George Gascon. Anwender würde das seiner Ansicht nach nicht stören, schon jetzt verwende ein großer Anteil der iPhone-Nutzer das Sicherheitsfeature. Gascon legt dazu selbst erhobene Statistiken vor: Von 313 befragten Bürgern San Franciscos  würden 79 Prozent den Activation Lock und Find my iPhone eingeschaltet haben. Gascon meint, die Zahl seiner Stichprobe sei groß genug, um eine entsprechende Aussage treffen zu können.

Im Frühjahr hatte der Generalbundesanwalt von New York Eric Schneiderman eine Initiative zu mehr Smartphone-Sicherheit ins Leben gerufen und Provider wie Hersteller dazu aufgefordert, mehr Sicherheitsvorkehrungen gegen Diebstahl zu treffen. Vor allem aber die Provider setzen sich gegen "Kill Switches" noch zur Wehr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1878608