886574

Staatsanwalt ermittelt gegen Kabel New Media

01.08.2001 | 00:00 Uhr |

Die Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Gründer der im Insolvenzverfahren stehenden Internet-Agentur Kabel New Media. Ein Sprecher der Behörde bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der «Financial Times Deutschland». Die Ermittlungen seien nach Eingang von zwei Strafanzeigen eingeleitet worden. Dem Unternehmer Peter Kabel werde vorgeworfen, gegen das Kreditwesengesetz verstoßen zu haben, ergänzte der Sprecher. Zuständig ist die Abteilung für Wirtschaftsstrafsachen, die prüft, ob die Vorwürfe zutreffen.

Die Internet-Agentur hatte Anfang Juli die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt, nachdem Gespräche mit potenziellen Geldgebern gescheitert waren. Das Unternehmen zählte zu den großen Internet-Dienstleistern in Deutschland und wollte das Geschäft auf Strategieberatung ausdehnen. 2000 verbuchte es bei einem Umsatz von rund 100 Millionen Euro (195 Mio DM) einen Verlust von 115 bis 130 Millionen Euro. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
886574