1999488

Stärkerer Akku durch Beschleunigungssensoren

29.09.2014 | 11:03 Uhr |

Dass der Akku des iPhone 6 Plus im Test besser abschneidet als die des iPhone 5S und 6 ist hinlänglich bekannt. Wie nun festgestellt wurde, liegt das an zwei Beschleunigungssensoren im Inneren der größeren, neuen Smartphone-Variante von Apple.

Von Bosch stammt das Drei-Achsen-Modell BMA280. InvenSense hat dagegen das Sechs-Achsen-Modell MPU-6700 geliefert. Dieser zweite Sensorsoll deutlich mehr Energie verbrauchen als der Bosch-Sensor , was wiederum beim Spielen von anspruchsvollen Titeln vorteilhaft ist.
 
Der Bosch-Sensor des iPhone 6 Plus soll dagegen eher energiesparend sein und bietet mit seinen drei Millisekunden zudem einen sehr schnellen Kaltstart. Beim InvenSense-Sensor sind es mal eben 30 Millisekunden.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1999488