896538

Start von Call-by-Call im Ortsnetz im Zeitplan

17.04.2003 | 16:39 Uhr |

Bonn (dpa) - Bei der geplanten Einführung der freien Wahl des Telefonanbieters im Ortsnetz für den 25. April liegt die Telekom nach eigenen Angaben mit ihren technischen Vorbereitungen im Zeitplan. Die Vorgaben der Regulierungsbehörde für Telekommunikation würden von diesem Tag an erfüllt, berichtete die Deutsche Telekom AG am Donnerstag in Bonn. Eine vorzeitige Nutzung eines so genannten Call-by-Call-Anbieters im Ortsnetz vor diesem Datum sei jedoch nicht möglich. Mit den abschließenden Softwareanpassungen in den rund 1500 Vermittlungsstellen werde vom 22. April an begonnen.

Experten rechnen wegen des Wettbewerbs mit sinkenden Telefontarifen. Die Telekom hält im Ortsbereich noch einen Marktanteil von mehr als 95 Prozent. Bei Ferngesprächen ist die freie Betreiberauswahl bereits seit Marktöffnung auf dem Telekommunikationsmarkt vor fünf Jahren möglich. Hierdurch wurden zahlreiche Anbieter in die Lage versetzt, schnell in den lukrativen Markt einzusteigen. Die Telefonpreise in dem Bereich purzelten seitdem um rund 90 Prozent in den Keller.

0 Kommentare zu diesem Artikel
896538