958702

StealthPlug: Mini-Gitarrenverstärker für den USB-Port

07.11.2006 | 13:02 Uhr |

IK Multimedia stellt eine neue Lösung vor, mit der sich Gitarren und Bässe an den USB-Port jedes Macs schließen lassen.

Stealth Plug
Vergrößern Stealth Plug

Zwei Vorteile will StealthPlug der Konkurrenz voraus haben: Die virtuelle Verstärkerlösung sowohl kleiner als auch preiswerter sein als die der Mitbewerber - bei ähnlichem Funktionsumfang.

Wie der Name andeutet, ist der StealthPlug ist ein wahrer Tarnkappenverstärker: Die Elektronik versteckt sich in einer kleinen schwarzen Kupplung unterhalb des Klinkensteckers für Gitarre und Bass. Dort zeigen LEDs die Aktivität des Geräts an, anhand zweier Knöpfe kann man die Lautstärke einstellen. Wer empfindliche Nachbarn hat, kann einen Kopfhörer an eine kleine Klinkenbuchse schließen und lautlos üben. Insgesamt handelt es sich bei der StealthPlug-Hardware um ein 2,5 Meter langes Kabel vom USB-Port des Macs hin zum Klinkeneingang des Instruments, die Kupplung mit der Elektronik befindet sich nur wenige Zentimeter unter dem Klinkenstecker und damit in unmittelbarer Reichweite des Musikers. Mit den mitgelieferten Core Audio- und Asio-Treibern lässt sich der StealthPlug mit handelsüblicher Audio-Software und allen digitalen Audioworkstations am Mac betreiben, von GarageBand bis hin zu Logic Pro und den Pro Tools. Der Hersteller liefert aber auch ein umfangreiches Softwarepaket mit, mit dem man Sounds modellieren, aufzeichnen und bearbeiten kann. Eine abgespeckte Live-Version von AmpliTube 2 kümmert sich ums Modelling: Sie simuliert die Gitarrenverstärker Deluxe Reverb 65 von Fender und den JCM800 von Marshall, außerdem stellt sie einen virtuellen Bassverstärker zur Verfügung. Sie liegt sowohl als Standalone-Applikation als auch als Plug-in vor. Dazu kommen mit Tracktion 2.1 ein Audio- und MIDI-Sequencer für die Aufnahme und Musikproduktion, das Mastering-Plug-in T-RackS EQ, die polyphone Sample-Workstation SampleTank 2 SE sowie 500 Megabyte Gitarren-, Bass- und Drum-Samples von Sonic Reality. Das StealthPlug-Paket gibt es ab sofort für 114,84 Euro im Fachhandel, es läuft auf PPC- und Intel-basierten Macs und auf Windows-PCs. Golem.de weist auf den Konkurrenten GuitarPort von line6 hin, der zwar in einem größeren Gehäuse untergebracht sei und rund 170 Euro koste, dessen mitgelieferte Software aber 16 statt nur 3 Verstärkermodelle nachbilde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
958702