1884074

Steam wird familienfreundlicher

10.01.2014 | 08:00 Uhr |

Valve hat Steam ein großes Update verpasst, über das sich vor allem Eltern freuen dürften. Jedoch gibt es auch sonst ein paar sinnvolle Verbesserungen und diverse Fehlerbeseitigungen.

Valve hat    seinem Steam-Client ein großes Update spendiert. In der aktuellen Version 2.0.0.0 führt Valve etwa die Steam Family Options ein. Damit können Eltern gezielt einzelne Steam-Funktionen deaktivieren - und die Kinder damit beispielsweise am Kauf neuer Spiele mit der Kreditkarte hindern. Außerdem regelt eine neue Einstellung nun, ob man auch während des Spielens im Hintergrund Updates herunterladen lassen möchte oder nicht. Daneben gibt es einige Fehlerbeseitigungen.

Entgegen einiger Meldungen ist Family Sharing aber nicht Bestandteil des Updates. Dieses Feature - über das Sie sich Spiele von bis zu 10 Freunden ausleihen dürfen - ist nach wie vor im Beta-Status.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1884074